Livestreams, Highlights, Tagebuch und mehr …

Mittlerweile vier Uhu-Webcams liefern spannende Aufnahmen vom Heranwachsen junger Uhus.

Unsere Videoaufnahmen bieten seit 2008 faszinierende Einblicke in das Leben und Verhalten der majestätischen Eulen. Von der Eiablage über das Schlüpfen der Küken bis hin zu ihren ersten Flugversuchen können Sie als Zuschauer hautnah miterleben, wie sich die jungen Uhus entwickeln und zu selbstständigen Jägern heranwachsen.

Die Uhu-Webcams sind Teil unserer umfangreichen Arbeit zum Schutz und zur Erhaltung der Uhus. Indem wir die Eulen in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten und dokumentieren, können wir wertvolle Informationen über ihre Brutgewohnheiten, ihre Nahrungsquellen und ihre Interaktionen mit der Umwelt sammeln. Diese Erkenntnisse helfen uns dabei, gezielte Schutzmaßnahmen zu entwickeln und Lebensräume zu erhalten, die den Uhus optimale Bedingungen bieten.

Als Zuschauer der Uhu-Webcams sind Sie nicht nur Zeuge des faszinierenden Lebens dieser Eulen, sondern auch ein wichtiger Teil unserer Arbeit. Durch Ihr Interesse und Ihre Unterstützung tragen Sie dazu bei, das Bewusstsein für den Schutz der Uhus und anderer gefährdeter Vogelarten zu stärken. Wir laden Sie ein, die Uhu-Webcams zu besuchen und sich von den Aufnahmen in den Bann ziehen zu lassen. Erleben Sie mit uns die Schönheit und Anmut dieser einzigartigen Vögel und helfen Sie uns dabei, ihre Zukunft zu sichern.

Zur Geschichte unserer Uhu-Webcams

Kamera 1

An diesem Standort im Ahrtal haben wir 2008 unsere erste Webcam installiert (siehe: Artenschutz vor der Haustür: die SWR Uhu-Webcam | 26.02.2013). In den Folgejahren konnten wir in dieser Brutnische einige erfolgreiche Bruten verfolgen. Die Uhus entschieden sich jedoch insgesamt dreimal für eine andere Brutnische in derselben Felswand. In 2016 und 2017 gelang es uns eine zusätzliche Kamera während der Brutzeit an dem  jeweilig neuen Nest zu installieren. In 2021 fanden leider Waschbären die ungeschützten, vierwöchigen Junguhus  und erbeuteten sie vor laufender Kamera. Im weiteren Verlauf des Jahres beobachtete die Cam den Beginn der Flutkatastrophe bis der Internetanschluss von den Fluten vernichtet wurde. Die Netzanbieter konnten keine Internetverbindungen mehr bereitstellen. Eine neue, mobile Übertragungstechnik wurde ausgetüftelt und für die Brutsaison 2022 installiert.

Kamera 2

Nach dem Verlust der Jungvögel im Vorjahr wählten die Uhus 2022 in nur 15 Meter Entfernung und zunächst unbemerkt ein „Ausweichquartier“. Dort zogen sie trotz der in der Felswand immer noch aktiven Waschbären zwei Jungvögel auf. Im Frühjahr 2023 haben wir dort die „Cam2“ in Betrieb genommen. Nach anfänglicher Balz vor der neuen Kamera verschwanden die Uhus aus dem gesamten Felsbereich.

Kamera 3

Nachdem im Frühjahr 2023 in der Felswand im Ahrtal mit keinem Brutgeschehen mehr zu rechnen war entschlossen wir uns Cam3 an einem völlig anderen Brutplatz zusätzlich zu installieren. Zu Übertragungsbeginn waren die dortigen Junguhus bereits vier Wochen alt.

Der Lebensraum Burgruine bietet uns seither tolle Bilder mit vielen Beobachtungen wie sie uns zuvor noch nicht möglich waren. Auch Jagdversuche der Junguhus im Wiesengelände vor der Ruine waren nun möglich.

Wir werden diese Cam auch in 2024 weiter zu betreiben.

Kamera 4

Neu in der Burgruine: Cam 4! Wir freuen uns bekannt zu geben, dass eine weitere Webcam nun online ist. Mit dieser neuen Ergänzung können wir Ihnen noch mehr Live-Bilder und Echtzeitansichten bieten.

Liebe Besucherinnen und Besucher,

gerne machen wir Sie darauf aufmerksam, dass sich der Umzug der Webcam-Seiten noch in der finalen Phase befindet. Wir arbeiten derzeit daran, die letzten Inhalte der alten Instanz auf diesen neuen Seiten erreichbar zu machen, damit Sie ein optimales Nutzererlebnis genießen können. Die bisherigen Seiten sind bis dahin noch immer hier zu erreichen.

Bei Fragen oder Anregungen können Sie uns jederzeit kontaktieren – wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören!

Herzliche Grüße
Das Team der EGE

Haben Sie weitere Fragen zur Arbeit der EGE? Wir stehen gerne zur Verfügung!

Haben Sie weitere Fragen zur Arbeit der EGE?
Wir stehen gerne zur Verfügung!

Haben Sie weitere Fragen zur Arbeit der EGE? Wir stehen gerne zur Verfügung!